Logo

ÖFFNUNGSZEITEN

  Montag bis Freitag:
  09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

  Samstag:
  09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

AKTIONEN

UNSERE MARKEN

Pflegetips Stein Drucken E-Mail

Naturstein

... bedarf wenig Pflege, doch so wie eine edle Holzplatte werden auch fast alle Natursteinflächen von Wasser, Alkohol und Fett angegriffen.

Fossil-Kalkstein

Der dekorative Sonderling! Häufig finden sich Tier-Einschlüße aus der Urzeit. Jede Platte ist ein absolutes Unikat! Zu ihrem Schutz wird die Oberfläche meist versiegelt.

Granit

Der Name ist sprichwörtlich. Strapazierfähigkeit und Robustheit zeichnen dieses Tiefengestein aus. Er ist unempfindlich gegen Frucht- und Gärsäuren, hitze- und kratzfest, daher hervorragend für Küchen-Arbeitsplatten geeignet. Granit ist in den Farben weißlich- grau, schwarz und rot erhältlich.

Marmor

Farben und Strukturen sind äußerst vielfältig. Auch weist er sehr oft Quarzadern und Poren auf. Da Marmor ein weicher Stein ist, sind leichte Schleifspuren bei längerem Gebrauch unvermeidlich. Aber diese charakteristische Patina gehört einfach zu diesem edlen Stein.

Schiefer

Obwohl sehr hart, zugleich auch sehr empfindlich. Leicht entstehen graue Schürfstellen, die mit klarem Wasser beseitigt werden können. In der Regel wird Schiefer geölt und gewachst, die Platte wird dadurch robuster.

Stein-Pflege

Stein mit einem faserfreien Lappen und klarem Wasser ohne Zusätze reinigen. Bei Granit sind Haushalts-reiniger erlaubt. Jeden Fleck sofort entfernen. Sollten Kalkflecken entstanden sein, waschen Sie die ganze Platte mit lauwarmem Wasser und Schmierseife ab. Polieren Sie mit Filz nach. Niemals Essig, Zitrone und Salz zum Reinigen verwenden! Auch Fruchtsäuren in Säften greifen Naturstein schnell an. Bei starken Verschmutzungen wenden Sie sich bitte an den Fachmann.
 
Anzahl der Besucher seit dem Relaunch der Webseite: 55366